Gedicht des Tages: Erde du bist weit (Anise Koltz)

Lese­zeit für die­sen Bei­trag: ca. < 1 Minute

Erde du bist weit

Erde du bist weit
die Welt ist nicht gekommen

die Pro­phe­ten
haben wir geschlachtet
und mit Vögeln gespickt


Anis Koltz - Gedicht des Tages: Erde du bist weit - Glarean Magazin

Anis Koltz (*1928)

Lesen Sie im Glarean Maga­zin auch das Gedicht des Tages von
Ernst Eggi­mann: boh­nen sind…

…und das Gedicht des Tages von
Wal­ter gross: Dezembermorgen

Kommentare sind willkommen! (Keine E-Mail-Pflicht)