Wer bin ich? (Woman Power 3 – Schach)

Lese­zeit für die­sen Bei­trag: ca. 2 Minu­ten

Mit illustren Gegnern die Klinge gekreuzt

von Walter Eigenmann

Schach - Woman Power 3 - März 2008Man nannte mich das grösste Natur­ta­lent, wel­ches das Frauen-Schach mei­nes Lan­des je her­vor­ge­bracht habe. Einer der impo­san­tes­ten Tri­um­phe in mei­ner noch jun­gen Kar­riere war sicher der Gewinn der Junio­ren-Welt­meis­ter­schaft in Istan­bul. (Die Jugend-Welt­meis­ter­schaft U18 hatte ich bereits drei Jahre zuvor in mei­nen Pal­ma­rés-Kranz gehängt.)

Inzwi­schen habe ich trotz mei­nes jun­gen Alters (Jhg. 1985) schon mit einer gan­zen Reihe hoch­pro­mi­nen­ter (Schach-)Grössen in ernst­haf­ten oder auch Show-Wett­kämp­fen die Klinge gekreuzt: Zu mei­ner illus­tren Geg­ner­schaft zähl­ten u.a. die Klit­schko-Box-Brü­der, Mode­ra­tor Harald Schmidt oder auch das Schach-Genie Garry Kasparow.

Banner-Grafik-Wer-bin-ich
Die Lösung die­ses Per­so­nen-Rät­sels kann via Kom­men­tar- Funk­tion mit­ge­teilt wer­den. Die Kom­men­tare wer­den einige Tage spä­ter freigeschaltet.

Man sagt mir eine beson­dere Por­tion zähen Ehr­geiz nach – und die­ser zahlt sich u.a. in lang­wie­ri­gen End­spie­len aus, wie bei­spiels­weise in dem fol­gen­den gegen die äus­serst starke, heute erst 14 Jahre junge und doch bereits als die Num­mer Fünf der aktu­el­len Frauen-Welt­rang­liste ran­gie­rende Chi­ne­sin Hou Yifan (mit Schwarz). Man beachte eben­falls das vor­aus­ge­hende Läu­fer-Manö­ver im 21. Zug, wel­ches eine Reihe vor­teil­haf­ter Abtau­sche einleitet.

wer-bin-ich-mai08_diagramm.jpg

Also: Wer bin ich?

Lesen Sie im Glarean Maga­zin auch Wer bin ich? (Woman Power 4 – Schach)

2 Kommentare

  1. … dies­mal würde ich nach dem Lesen des Tex­tes auf Eli­sa­beth Pähtz schliessen …
    Par­tie schaue ich mir mal nach­her genauer an …
    Gruss
    schachmatt

Kommentare sind willkommen! (Keine E-Mail-Pflicht)