Joachim Elias Zender: Geliebte alte Bücher

Verführerische Kulturgeschichte des Buches

von Dr. Rainer Wedler

Liebe macht glücklich! So viel Gefühl muss erlaubt sein bei einem schönen Buch mit dem Titel «Geliebte alte Bücher». Ein Buch für Auge, Hand und Herz nicht nur, sondern auch und nicht zuletzt ein praktischer Leitfaden für Fachleute und Laien gleichermaßen, ein Kompendium, das dem bibliophilen Rezensenten einiges Überraschendes bietet, dem wissbegierigen Anfänger auf anschauliche und anregende Weise in den Kosmos Buch behutsam einführt.

Joachim Elias Zender: Geliebte alte Bücher - Sammeln - pflegen - schätzen
Joachim Elias Zender: Geliebte alte Bücher – Sammeln – pflegen – schätzen

Zender erzählt komprimiert und dennoch gut verständlich eine kleine Kulturgeschichte des Buches bis ins 20. Jahrhundert: Von der Papierherstellung über die verschiedenen Drucktechniken bis zum gebundenen Endprodukt. Wir erfahren von berühmten Druckern und wichtigen Druckorten, davon, wie die Illustrationen ins Buch gekommen sind, ihre unterschiedlichen Techniken vom Holzschnitt und Kupferstich bis zu den Bilddrucktechniken des modernen Massendrucks.

Fazit-Banner - Glarean Magazin
Zender erzählt in seinem «Geliebte alte Bücher» sehr komprimiert und dennoch gut verständlich eine kleine Kulturgeschichte des Buches bis ins 20. Jahrhundert. Das Buch eines Bucherotikers für Bibliophile – verführerisch schön!

Es geht aber auch um das Sammeln, Aufbewahren und Pflegen, darum, wie und wo man ein altes Stück erwerben, wie Fälschungen erkennen kann. Solange es Bibliophile, ja, Bibliomane gibt, wird das gedruckte Buch nicht untergehen, auch nicht angesichts des Vordringens von E-Book und Konsorten. «Geliebte alte Bücher» mit seinen verführerisch schönen Fotos verrät den Buchexperten Zender als Bucherotiker. ■

Joachim Elias Zender: Geliebte alte Bücher / Sammeln – pflegen – schätzen, Halbleinen, 136 Seiten, Thorbecke Verlag, ISBN 978-3799508728

Leseprobe

Buch-Illustration: Die alte Buchhandlung «Shakespeare&Company» in St. Germain / Paris
Buch-Illustration: Die alte Buchhandlung «Shakespeare&Company» in St. Germain / Paris

Rainer WedlerRainer Wedler

Geb. 1942 in Karlsruhe, Studium der Germanistik, Geschichte, Politik, Philosophie, Promotion über Burleys «Liber de vita»; zahlreiche Lyrik-, Kurzprosa- und Roman-Veröffentlichungen in Büchern und Zeitschriften; lebt in Ketsch/BRD

Kommentare sind willkommen!