Das Musik-Zitat der Woche von Bettina Skrzypczak

Lese­zeit für die­sen Bei­trag: ca. < 1 Minute

Vom Verändern durch Musik

Bettina Skrzypczak

Bettina Skrzypczak - Komponistin - Musik-Dozentin - Glarean Magazin
Bet­tina Skrzyp­c­zak (Bild Priska Ketterer)

Mit dem, was man etwas ver­engt ‚poli­ti­sche Musik‘ nennt, habe ich zwar meine Schwie­rig­kei­ten, aber ein Rea­li­täts­be­zug kann auf vie­ler­lei Arten ent­ste­hen. Ich gehöre nicht zu den Men­schen, die sagen: Ja, so ist es, und man kann nichts machen.
In mir brennt etwas, ich möchte etwas bewir­ken mit mei­ner Musik und etwas ver­än­dern. Ich finde, nur durch starke Stim­men kann etwas in Bewe­gung gebracht werden.“

Aus einem Inter­view der Schwei­zer Musik­zei­tung mit der Kom­po­nis­tin und Musik-Dozen­tin Bet­tina Skrzyp­c­zak (Aus­gabe Nr. 12/2020)

Lesen Sie im GLAREAN MAGAZIN aus­ser­dem das Musik-Zitat der Woche von Hans G. Bas­tian: Brau­chen wir Musik?

… sowie zum Thema Kom­po­nie­ren auch über den Inter­na­tio­na­len Kom­po­si­ti­ons­wett­be­werb der PAS 2021

Weitere interessante Web-Links zum Thema Neue Musik


Kommentare sind willkommen! (Keine E-Mail-Pflicht)