Interessante Buch- und CD-Neuheiten – kurz belichtet

Bemerkenswerte Musik-, Schach- und Humor-Bücher

von Wal­ter Ei­gen­mann

Hanns Eisler: Keenen Sechser in der Tasche – Songs und Balladen

Hanns Eisler - Keenen Sechser in der Tasche - Songs und Balladen für Singstimme und KlavierZur mitt­ler­weile doch ak­zep­ta­bel gro­ßen Ver­brei­tung der Mu­sik von Hanns Eis­ler trug und trägt der Mu­sik­ver­lag Breitkopf&Härtel we­sent­lich bei. In­ner­halb sei­ner lau­fen­den «Hans Eis­ler Ge­samt­aus­gabe» HEGA – her­aus­ge­ge­ben von der In­ter­na­tio­na­len Hanns Eis­ler Ge­sell­schaft – kop­pelt der Ver­lag im­mer wie­der Spe­zial-Edi­tio­nen aus – un­längst nun Eis­lers Songs und Bal­la­den für Sing­stimme und Kla­vier un­term Ti­tel «Kee­nen Sech­ser in der Ta­sche». In ge­wohnt sorg­fäl­ti­ger No­ten-Ty­po­gra­phie ver­sam­melt der neue, ins­ge­samt 20 Lie­der be­inhal­tende Aus­wahl­band ne­ben Eis­ler-Klas­si­kern auch sie­ben Erst­dru­cke. (Ein In­halts­ver­zeich­nis fin­det sich hier). Alle Stü­cke ent­stam­men den spä­te­ren 20er- und frü­hen 30er-Jah­ren vo­ri­gen Jahr­hun­derts und er­wei­tern wert­voll das bis­lang ver­füg­bare Lied-No­ten­ma­te­rial die­ses in­no­va­ti­ven und po­li­tisch en­ga­gier­ten Schön­berg-Schü­lers und Brecht-Ge­fähr­ten. ■

Hanns Eis­ler: Kee­nen Sech­ser in der Ta­sche – Songs und Bal­la­den für Sing­stimme und Kla­vier, Breitkopf&Härtel Mu­sik­ver­lag, 64 Sei­ten, ISMN 979-0-2004-9116-6


Frank Brady: Endspiel – Bobby Fischer

Frank Brady - Endspiel - Genie und Wahnsinn im Leben der Schachlegende Bobby FischerFrank Brady be­glei­tete das Jahr­hun­dert-Schach­ge­nie Bobby Fi­scher als engs­ter Freund von Kinds­bei­nen an, und viele der in sei­ner eben er­schie­ne­nen Fi­scher-Bio­gra­fie «End­spiel» ge­schil­der­ten Er­eig­nisse habe der Au­tor «mit ei­ge­nen Au­gen» mit­er­lebt. Brady sah bis­her nicht aus­ge­wer­tete Do­ku­mente und Briefe durch, führte hun­derte von In­ter­views mit Fi­scher-Be­kann­ten, öff­nete sein ei­ge­nes pri­va­tes Fa­mi­lien- und Fo­to­ar­chiv, re­cher­chierte gar in kürz­lich frei­ge­ge­be­nen FBI- und KGB-Ak­ten.
Bra­dys ein­drück­li­ches Buch be­leuch­tet eine der fa­cet­ten­reichs­ten und wi­der­sprüch­lichs­ten Per­sön­lich­kei­ten der ame­ri­ka­ni­schen Kul­tur-Ge­schichte, und mit zahl­lo­sen De­tail­in­for­ma­tio­nen wird der Frage nach­ge­gan­gen, warum aus die­sem Ge­nie mit ei­nem ge­schätz­ten IQ von 180 zu­erst der (im Wes­ten) um­ju­belte Su­per­star wurde, aber dann, po­li­tisch in vie­len Län­dern ge­jagt, als pa­ra­noi­der Ju­den­has­ser en­dete und ganz zu­letzt bit­ter ver­einsamt und krank starb, um «fern sei­ner Hei­mat in der wind­ge­peitsch­ten Land­schaft Is­lands be­er­digt zu wer­den». ■

Frank Brady: End­spiel – Ge­nie und Wahn­sinn im Le­ben der Schach­le­gende Bobby Fi­scher, Bio­gra­phie, 400 Sei­ten, Riva Ver­lag, ISBN 978-3-86883-199-3


Bananenblatt 8: Satire und Komische Kunst

Bananenblatt - Satire und Komische Kunst - Euro 2012 - Österreich im HeimspielDas Wie­ner Sommer-»Bananenblatt» 2012 er­scheint als bis­her achte Num­mer die­ser Hu­mor-Il­lus­trier­ten für «Sa­tire und Ko­mi­sche Kunst». The­ma­ti­scher Schwer­punkt des Hef­tes ist (na­tür­lich) die «Euro 2012» und de­ren Hel­den wie Stät­ten. Da­ne­ben liest der/die Freund/in ge­pfleg­ten Un­sinns und geist­rei­chen Non­sens‘ über mys­te­riöse «X-Fac­tor-Dreh­bü­cher», den «Apo­the­ken-Gour­met», «Köh­lers Schwein», über den «Herr des Tan­zes» oder über «Men­schen wie Vo­gel­kin­der» und sehr viel wei­te­ren «Un­fug» und «Non­sens». Das Heft kommt gra­phisch-far­big auf­ge­peppt da­her, gar­niert mit zahl­rei­chen Car­toons und Ka­ri­ka­tu­ren. Amü­sant-wit­zige Som­mer­lek­türe – auch für Re­gen­tage. ■

Ko­mi­sche Künste Ver­lags­ge­sell­schaft Wien: Ba­na­nen­blatt – Sa­tire und Ko­mi­sche Kunst, No. 8 / Som­mer 2012, 32 Sei­ten, ISSN 2224-8749 ♦

Kommentare sind willkommen! (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)