Interessante Buch- und CD-Neuheiten – kurz belichtet

Buch- und CD-Neuheiten – kurz vorgestellt

von Wal­ter Ei­gen­mann

Pindakaas-Saxophon-Quartett: «Voyage»

Das Müns­te­rer Sa­xo­phon-Quar­tett Pind­ak­aas mit Mar­cin Lan­ger (So­pran­sa­xo­phon), Guido Gro­spietsch (Alt­sa­xo­phon), Anja Heix (Te­nor­sa­xo­phon) und Mat­thias Schrö­der (Ba­ri­ton­sa­xo­phon) legt neu die – be­reits 1996 in der Kir­che Oberberg/D auf­ge­nom­mene – CD «Voyage» auf. Mit to­tal 21 Ti­teln aus dem an­ony­men Spät­mit­tel­al­ter über Schön­berg-Lie­dern bis hin zur Jazz-Mo­derne ei­nes Chick Corea durch­schrei­ten da­bei die vier Blä­ser ei­nen ebenso ful­mi­nan­ten wie in­ter­es­san­ten Stile-Par­cours.

Pindakaas Saxophon Quartett - Voyage - Bach, Gabrieli, Albeniz, Satie, Kabalewsky, Schönberg, WeillWer nicht nur kam­mer­mu­si­ka­lisch ni­veau­vol­les Zu­sam­men­spiel, son­dern auch Aus­drucks­viel­falt und Va­ria­bi­li­tät des re­la­tiv neuen In­stru­men­tes Sa­xo­phon ein­drück­lich do­ku­men­tiert ha­ben möchte, wird sich diese Jahr­hun­derte-Reise der vier «Pindakaas»-Künstler in den Plat­ten-Schrank stel­len. ■

Pind­ak­aas-Sa­xo­phon-Quar­tett: Voyage, Au­dio-CD, Spiel­dauer 56:37, CPO/ClassicClips – Hör­bei­spiele.


Klaus Martens: «Abwehrzauber», Gedichte

Klaus Martens - Abwehrzauber - GedichteKlaus Mar­tens (geb. 1944), eme­rier­ter Li­te­ra­tur-Pro­fes­sor und lang­jäh­rig in der uni­ver­si­tä­ren For­schung als Über­set­zer tä­tig, schreibt seit be­reits Jahr­zehn­ten und pro­duk­tiv auch Ly­rik. Nach sei­nen dies­be­züg­lich bei­den letz­ten Bü­chern «Das wun­der­bare Drau­ßen» und «Alte Kno­chen» pu­bli­ziert er nun sei­nen 160 Sei­ten star­ken Ge­dichte-Band «Ab­wehr­zau­ber».
Die Samm­lung ver­ei­nigt aus­schließ­lich jüngste Poe­sien des Au­tors aus den letz­ten drei Jah­ren. In der «Ein­füh­rung und Dank­sa­gung» des Dich­ters zu sei­nen Ge­dich­ten heißt es: «Sie grei­fen auf, ent­wi­ckeln und re­flek­tie­ren ei­nige Ge­dan­ken und Emo­tio­nen, Er­fah­run­gen und Er­leb­nisse, pri­vat und öf­fent­lich, zu­hause und im Aus­land aus mehr als vier Jahr­zehn­ten». – (Klaus Mar­tens ist im Glarean Ma­ga­zin auch als Au­tor in Er­schei­nung ge­tre­ten). ■

Klaus Mar­tens: Ab­wehr­zau­ber, Ge­dichte, 160 Sei­ten, Conte Ver­lag, ISBN 978-3-941657-71-7ia


Christian Elin (Saxophon): «Back to yourself»

Christian Elin - Anna D'Errico - Back to yourselfMit Gra­ham Fit­kin, Mi­nas Bor­bo­da­kis, Marc Mel­lits, Ste­fan Nerf, Lepo Su­mera, Pe­ter Mi­chael Ha­mel, Enott Schnei­der, Chris­tian Elin und Man­fred Stahnke ver­eint die neue CD «back to yours­elf» des Augs­bur­ger Kon­zert-Sa­xo­pho­nis­ten Chris­tian Elin (vor­mals Chris­tian Del­lin­ger) eine Reihe in­ter­es­san­ter Kom­po­nis­ten der ak­tu­ells­ten Jazz-Mo­derne.
Die sti­lis­ti­sche Pa­le­tette der neuen Sa­xo­phon-CD Elins mit u.a. der Pia­nis­tin Anna D’Errico reicht von der Asia­ti­schen Mu­sik über den Jazz, die Film-Mu­sik und die Mi­ni­mal Mu­sic bis zu­rück ins Spät­mit­tel­al­ter. Her­aus­ge­ber Elin: «Ein wei­te­res Cha­rak­te­ris­ti­kum die­ser CD ist, dass meh­rere Kom­po­nis­ten die Im­pro­vi­sa­tion als we­sent­li­ches Mo­ment in ihre Werke in­te­grie­ren und da­mit Frei­räume für die aus­üben­den Mu­si­ker schaf­fen.» ■

Chris­tian Elin, Anna D’errico, Se­bas­tian Hausl, Bas­tian Jütte, Wolf­ram Oettl: «back to yours­elf», Sa­xo­phon-Au­dio-CD, Spiel­dauer 74:02, La­bel Raccanto

Kommentare sind willkommen! (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)