Peter Krug: Schachstudie (Urdruck)

Lesezeit für diesen Beitrag: 2 Minuten

Weiss zieht und gewinnt

Schach-Studie von Peter Krug (Urdruck)
Schach-Studie von Peter Krug (Urdruck) – 8/2p2q2/8/4N3/8/2KQ4/N5np/6k1 w

Peter Krug   (Co-Analysen: Th. Hall)
Urdruck Dezember 2008 / Glarean Magazin



Peter Krug

Peter Krug wurde 1966 in Salzburg geboren, ist selbstständiger Yoga-Lehrer und lebt in Salzburg; er wurde als Studien-Komponist mehrfach international ausgezeichnet

Lesen Sie im Glarean Magazin zum Thema Schach-Probleme auch über
Gerd W. Hörning: Im Traumland der Schachstudie

2 Gedanken zu “Peter Krug: Schachstudie (Urdruck)

  1. peter hast vollkommen recht sie ist sehr analytisch und auch sehr komplex für spieler mit einer durchschnitts wertungszahl -allgemeinheit ,-ist sie einfach zu komplex wer sich nicht ernsthaft damit beschäftigt würde sich sehr schwer tun „ohne PC“

    hermann

    Ps: ich ghe von solch aufgaben von durchschnittsspielern aus 1-2 liga

  2. diese studien sind meiner aufassung sehr komplex, was natürich nur eine geringe anzahl schachspieler versteht , bzw sich überhaupt damit beschäfftigt. ich kann nur sagen grössten respekt u hofftentlich gibt es auch leute die dies zu würdigen wissen .

Kommentare sind willkommen! (Keine E-Mail-Pflicht)