Miroslav Dusanic: Traum des Munch (Gedicht)

Lese­zeit für die­sen Bei­trag: ca. < 1 Minute

Traum des Munch

traum des munch

ins licht stürzen
nicht allein
– allein
wir sehen die vögel
in ihrem flug
über norwegen
meine hand
führt dich weg
von die­sem schauspiel
und dann
mit­ten im elend
nichts wird dein
totentag
ändern – nichts
es hilft kein schrei


Miroslav Dusanic - Autor im Glarean Magazin

Miros­lav B. Dusa­nic

Geb. 1961 in Pojezna/Derventa/Nordbosnien) Lyrik-Publi­ka­tio­nen in Zeit­schrif­ten und Antho­lo­gien, lebt und arbei­tet in Hildesheim/BRD

Lesen Sie im Glarean Maga­zin auch drei Gedichte von Susanne Rasser:
Umkehr­schluss – Gärt­ne­rin­nen­glück – Flug­stunde, Morgengebet
… sowie drei Gedichte von

Kommentare sind willkommen! (Keine E-Mail-Pflicht)