Die Schach-Kerze zum 1. Advent 2018

Lese­zeit für die­sen Bei­trag: ca. < 1 Minute

Die erste Schach-Advent-Kerze brennt

Das Glarean Maga­zin zün­det in die­sem Jahr vier Advent-Schach­ker­zen an. Aller­dings sind sie nicht so „fried­lich und schön“, wie es ihr fest­li­cher Anlass suggeriert.
Viel­mehr han­delt es sich um vier ganz spe­zi­elle Flam­men, die da unsere Schach­stu­ben belich­ten sol­len. Denn ihre Leucht­kraft macht ziem­lich Feuer unter dem Hin­tern sowohl bei Men­schen wie bei Com­pu­tern… Auch die stärks­ten Pro­gramme ver­bren­nen sich an ihnen die Bits und Bytes.
Mögen sie also das Schach­ver­ständ­nis erhel­len und den Pro­gram­mie­rern kräf­tig heim­leuch­ten! Das „Glarean“ wünscht allen Schach­freun­den eine frohe Adventzeit!

weiss zieht und gewinnt

Studie von P. Krug & M. Garcia 2015

Schach-Kerze zum 1. Advent 2018 - Glarean Magazin
FEN: 3q3N/1p5k/5B2/8/1p2p1Rp/1P5K/p3PP2/8 w (Bild-Klick ver­grös­sert das Diagramm)

Hier geht es zur Lösung der 1. Schach-Kerze zum Advent 2018

Lesen Sie im Glaran Maga­zin zum Thema Schach-Stu­dien auch über
Ger­hard Jos­ten: A Study Apiece

… sowie über die Stu­die von
Mihai Neg­hina: König jagt Dame

4 Kommentare

  1. EINE Engine fin­det die Lösung immer“ sagte mal Wal­ter Eigen­mann. In mei­nem Fall war das Sting 9.9 nach einer guten Minute (+2.00).

    • Ja, diese Spe­cial Deri­vats – „Sting“ ist ein Stock­fish-Abkömm­ling – mit ihren „getun­ten“ Para­me­tern wer­den zuwei­len dort fün­dig, wo die „regu­lä­ren“ Pro­gramme ver­sa­gen. Im Tur­nier­be­trieb sind sie dann aller­dings chan­cen­los. Sie spie­len also quasi „aus­ser Kon­kur­renz“. VW-Käfer mit Rake­ten­an­trieb sind auf der Strasse verboten… 😉

  2. Coole Schach­kerze, Leute! Was ich aber nicht ver­stehe, warum haben da die Engi­nes sol­che Pro­bleme?? Habe einige auf die Stel­lung ange­setzt, die rech­nen da Minu­ten­lang! Ist der notierte Lösungs­zug Txg7 wirk­lich der beste?!? Grüsse: Reinhard

    • @Reinhard Schreib doch bitte die kom­plette Lösung in Deine Ant­wort, dann braucht nie­mand mehr auf den Link klicken.

Kommentare sind willkommen! (Keine E-Mail-Pflicht)