News: Anand ist neuer Schach-Weltmeister

Titelgewinn ohne eine Niederlage

Der neue Schach-Weltmeister Viswanathan Anand (hier an der Olympiade 2006 in Turin)
Der neue Schach-Welt­meis­ter Vis­wa­nathan Anand (hier an der Olym­piade 2006 in Tu­rin)

In der 14. und letz­ten Runde der Schach-Welt­meis­ter­schaft in Me­xiko ei­nigte sich der In­der Vis­wa­nathan Anand mit sei­nem un­ga­ri­schen Geg­ner Pe­ter Leko auf Re­mis und si­cherte sich dad­a­durch (in der Nach­folge des Rus­sen Vla­di­mir Kram­nik) den FIDE-WM-Ti­tel. Als ein­zi­ger Spie­ler die­ser WM blieb Anand ohne eine ein­zige Nie­der­lage – eine sou­ve­räne Leis­tung des 38-jäh­ri­gen Schach­ge­nies aus Ma­dras.
Mit die­sem Sieg in ei­nem der schwers­ten Tur­niere der Neu­zeit heimste Anand den bis­lang größ­ten Tri­umph in sei­ner an gro­ßen Er­fol­gen rei­chen Profi-Lauf­bahn (u.a. war er vier­ma­li­ger «Schach-Os­car»-Preis­trä­ger) ein. Die Schach­welt ist sich ei­nig dar­über, dass mit Vis­wa­nathan Anand ei­ner der stärks­ten und auch sym­pa­thischs­ten Spie­ler der Schach­ge­schichte die­sen höchs­ten Thron des Kö­nig­li­chen Spiels be­steigt. (we)

1. Anand,Viswanathan....... 9.0
2. Kramnik,Vladimir........ 8.0
3. Gelfand,Boris........... 8.0
4. Leko,Peter.............. 7.0
5. Svidler,Peter........... 6.5
6. Morozevich,Alexander.... 6.0
7. Aronian,Levon........... 6.0
8. Grischuk,Alexander...... 5.5
.

Le­von Aro­nian – Vis­wa­nathan Anand
Welt­meis­ter­schaft 2007 (Me­xico)

1.d4 Sf6 2.c4 e6 3.Sf3 d5 4.Sc3 c6 5.Lg5 h6 6.Lh4 dxc4 7.e4 g5 8.Lg3 b5 9.Se5 h5 10.h4 g4 11.Le2 Lb7 12.0-0 Sbd7 13.Dc2 Sxe5 14.Lxe5 Lg7 15.Tad1 0-0 16.Lg3 Sd7 17.f3 c5 18.dxc5 De7 19.Kh1?! a6 20.a4 Lc6 21.Sd5 exd5 22.exd5 Le5 23.f4 Lg7 24.dxc6 Sxc5 25.Td5 Se4 26.Le1 De6 27.Txh5 f5 28.Kh2 Tac8 29.Lb4 Tfe8 30.axb5 axb5 31.Te1 Df7 32.Tg5 Sxg5 33.fxg5 Txc6 34.Lf1 Txe1 35.Lxe1 Te6 36.Lc3 Dc7+ 37.g3 Te3 38.Dg2 Lxc3 39.bxc3 f4 40.Da8+ Kg7 41.Da6 fxg3+  0:1

Kommentare sind willkommen! (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)