Heiner Brückner: Vom Himmlischen (Literatur-Essay)

In seinem Essay Vom Himmlischen (Synopsis von Lyrik-Publikationen) sinnt Heiner Brückner über die Verbindung der modernen Poesie zum Himmels-Begriff nach.

Jörg Schieke: Antiphonia (Gedicht)

Der 80-seitige Prosalyrik-Band von Jörg Schieke: Antiphonia fächert das Abbild der gegenwärtigen Gesellschaft und ihrer lebensprägenden Gepflogenheiten auf.

Heiner Brückner: Wegzeichen (Drei Gedichte)

In der Rubrik Neue Lyrik stellen wir Poesien vor von Heiner Brückner: Wegzeichen (Drei Gedichte) mit den Titeln: Wegzeichen, Akklimatisierung, Memorial.

Gedicht des Tages von Kurt Leonhard

Das Gedicht des Tages von Kurt Leonhard beginnt vielversprechend mit: "Ein fussgekitzelter am Schopf gezogener fusskitzelnder schopfziehender Läufer"...

Gedicht des Tages: Immer Zusammen (W. Kandinsky)

Hat der geniale Bauhaus-Expressionist Wassily Kandinsky so gedichtet, wie er gemalt hat? Hier eine Kostprobe seiner Lyrik: "Immer zusammen".

Gedicht des Tages: Erde du bist weit (Anise Koltz)

Ein früher unscheinbarer Lyrik-Text der luxemburgischen Schriftstellerin Anise Koltz (*1928) ist diesmal im Glarean Magazin das Gedicht des Tages: "Erde du bist weit"

Gedicht des Tages: bohnen sind… (Ernst Eggimann)

Das "Gedicht des Tages" im Glarean Magazin widmet sich diesmal dem vor drei Jahren in Frankreich verstorbenen Schweizer Dichter Ernst Eggimann.

Gedicht des Tages: Dezembermorgen (Walter Gross)

"Dezembermorgen" von Walter Gross ist diesmal das "Gedicht des Tages" im Glarean Magazin - mit einem schreienden Schwein und lachenden Schlächtern...

Helmut Glatz: Thema mit Variationen (Gedicht)

In seinem assoziationsreichen dreiteiligen "Thema mit Variationen (Gedicht)" beschwört der Landsberger Lyriker Helmut Glatz die "Wölbungen der Sprache".

Gedicht des Tages: Oktoberende (Hans Bender)

Der große deutsche Kurzprosaist und Lyriker Hans Bender hat mit seinem traurigen Gedicht "Oktoberende" eines der eindringlichsten Herbst-Adieus gezeichnet.

Johann Voß: Warum noch Gedichte?

In seinem Essay "Warum noch Gedichte?" meditiert der deutsche Schriftsteller und Pädagoge Johann Voß über die "Provokation der modernen Poesie".

Ines Oppitz: Meditation über „Landschaft mit Laternen“

Die österreichische Lyrikerin Ines Oppitz hat das Bild "Landschaft mit Laternen" von Paul Delvaux neu erdichtet. Entstanden ist ein atmosphärisches Poem.

Angela Mund: Das Alter meines Vaters (Gedicht)

Das Gedicht von Angela Mund: "Das Alter meines Vaters" ist ein poetisches Denkmal auf das Alter, auf dessen Grösse im Verwelken und Wiedererwachen.

Gedicht des Tages: Wer weiß (Wolfgang Reus)

Der viel zu früh verstorbene Dichter und Satiriker Wolfgang Reus schrieb Texte voller sprachlicher Raffinesse und in poetisch ganz originärer Sehweise.

Gedicht des Tages: Gebet (Wolf Wondratschek)

Wolf Wondratschek ist einer der beachtetsten Lyriker unserer Zeit. In der Rubrik "Gedicht des Tages" bringt das Glarean Magazin das Poem "Gebet".

Peter Fahr: Zum Rassismus in der Schweiz

In seinem Essay schreibt Peter Fahr zum Rassismus in der Schweiz: Politik und Gesellschaft haben keine wirksamen Programme. Neonazis haben Antworten...