Gedichte- und Prosa-Wettbewerb der Literatur-Zeitschrift ZUGETEXTET

Lesezeit für diesen Beitrag: ca. 2 Minuten

Altruismus und Egozentrismus

Zugetextet - Literaturzeitschrift - LogoDie jährlich zweimal erscheinende Literaturzeitschrift ZUGETEXTET, ein „Feuilleton für Poesie-Sprache-Streit-Kultur, schreibt für 2022 erneut einen internationalen Literatur-Wettbewerb aus. Diesmal stehen die beiden psychosozialen Begriffe „Altruismus“ und „Egozentrismus“ als Themen im Zentrum.

Altruismus: Gesucht werden zu dieser Thematik „Geschichten und Gedichte, die diese Fragen nicht nur aufgreifen, sondern weiterdenken oder ihnen etwas vorwegnehmen. Wie fängt eine altruistische Selbstaufgabe an, wo endet sie? Je kreativer das Thema betrachtet wird, je weniger Protagonisten im Selbstmitleid zerfließen, desto interessanter kann das Spektrum werden.“

Anzeige Amazon: Die Kunst des Nein-Sagens, Der Weg zum gesunden Egoismus, Sebastian Loos
Anzeige

Egozentrismus: „Erfasst werden damit die heutigen jungen Erwachsenen, die sich unterhalb und rund um die Dreißig tummeln. Aber ist es wirklich nur diese Generation, die egotaktisch agiert? Oder nehmen egotaktische Manöver nicht schon immer einen Platz im Leben von uns Menschen ein?“

Zu beiden Themata können je Lyrik- und Kurzprosa-Texte eingesandt werden. Einsende-Schluss ist am 31. Mai 2022, hier finden sich die weiteren Einzelheiten. ♦

Lesen Sie im GLAREAN MAGAZIN auch andere Ausschreibungen zu Literaturwettbewerben

Sie möchten das GLAREAN MAGAZIN mit einer kleinen Spende unterstützen? Hier geht’s zu PayPal:

Weitere Internet-Beiträge zum Thema:

Kommentare sind willkommen! (Keine E-Mail-Pflicht)