Wolfgang Reus: So was und wie (Gedichte)

Anzeige

Poesie und Sprachraffinesse

Wolfgang Reus: So was und wie – Gedichte (1992)

Wolfgang Reus - So was und wie - Gedichte 1992 - Scriptum Verlag - Glarean MagazinDer deutsche Satiriker Wolfgang J. Reus hat sich schon Mitte der 1980er Jahre insbesondere durch seine humorvoll-maliziöse Kurzprosa im legendären Schweizer „Nebelspalter“ sowie in grossen Zeitungen wie der „Frankfurter Rundschau“, der „Süddeutschen Zeitung“ und der „Sächsischen Zeitung“ u.v.a. einen Namen geschaffen.
1992 legte er im ehemaligen SCRIPTUM Verlag, eingeladen von dessen damaligem Herausgeber Walter Eigenmann, unter dem Titel „So was und wie“ erstmals eine grössere Auswahl auch seines lyrischen Schaffens vor.

Den Gedichten von Wolfgang Reus eignet dabei in hohem Masse, was schon seine satirischen Arbeiten bekanntgemacht hatte: Sprachliche Raffinesse, formales Kalkül, geschliffener Wortwitz – und eine dichterisch ganz originale Sichtweise voller Engagement, ja teils Emotionalität, doch immer ohne alle Larmoyanz.

Wolfgang Reus - Glarean MagazinTragischerweise fand dieser Dichter, Satiriker und Menschenfreund einen viel zu frühen Tod. Sein Gedichtband „So was und wie“ sollte seine erste und zugleich letzte eigene Buchpublikation gewesen sein.

Aufgrund eines grösseren Restbestandes können wir hier exklusiv diesen (im regulären Buchhandel vergriffenen) Lyrik-Band zu einem stark reduzierten Vorzugspreis nochmals anbieten!

Wolfgang Reus: So was und wie – Gedichte, Scriptum Verlag 1992, 56 Seiten
SFR 8.- (inkl. Versand) ♦ Euro 10.- (inkl. Versand) ♦ Nur gegen Vorkasse

Bestellungen an:
glarean.magazin@gmail.com

Dein Kommentar ist willkommen!