Internationaler Ossietzky-Kompositionspreis 2018

Zeitgenössische Werke für Big Band und Sinfonisches Orchester

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Das Institut für Musik der Oldenburger Carl von Ossietzky Universität will mit seinem internationalen Kompositionswettbewerb das zeitgenössische Musikschaffen für unterschiedliche Stile und Besetzungen fördern. Die Ausschreibung für das Jahr 2018 sucht nach modernen Stücken für Big Band und sinfonisches Orchester.
Eingesandt werden können Werke mit einer maximalen Dauer von zehn Minuten, die Kompositionen sollten weder bereits veröffentlicht noch uraufgeführt worden sein. Die Partituren müssen auch von fortgeschrittenen Schülern oder engagierten Laien und Studierenden spielbar sein und sollten darum einen mittleren Schwierigkeitsgrad nicht überschreiten. Bezüglich Altersgrenze, Nationalität oder inhaltliche Ausrichtung bestehen keine Einschränkungen. Einsende-Schluss ist am 31. Dezember 2017, hier finden sich die weiteren Details des Wettbewerbes. ♦

Lesen Sie im Glarean Magazin auch die Ausschreibung zum Fheodoroff-Kompositionswettbewerb 2018

Kommentare sind willkommen! (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)