Literatur-Wettbewerb 2018 für tödliche Kurzgeschichten

Anthologie-Hommage an den Tod

Leseratten-Verlag: Kurzprosa-Wettbewerb zum Thema Tod

Der deutsche Leseratten-Verlag schreibt einen internationalen Literatur-Wettbewerb für „tödliche Kurzgeschichten“ aus. Gesucht werden Kurzprosa-Stories aus dem Genre Fantastik/Fantasy mit „tödlichen“ Inhalten im weitesten Sinne. Die Texte sollen einen Hommage an die „Figur“ des Todes (nicht an das Ereignis) sein und jeweils eine Gesamtlänge von 50’000 Zeichen nicht überschreiten. Die Gewinner-Einsendungen werden in einer speziellen Anthologie 2018 veröffentlich. Einsende-Schluss ist am 31. Dezember 2017, hier sind die weiteren Einzelheiten der Ausschreibung zu finden.

Lesen Sie im Glarean Magazin zum Thema „Literaturwettbewerbe“ auch über Sandra Uschtrin: Handbuch für Autorinnen und Autoren

Kommentare sind willkommen! (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)