Der Fheodoroff-Kompositionswettbewerb 2018

Gesucht: Neue Werke für Chor und Orchester

Nikolaus Fheodoroff (1931-2011)
Ni­ko­laus Fheo­doroff (1931-2011)

Für Kom­po­nis­tin­nen und Kom­po­nis­ten je­der Na­tio­na­li­tät und je­den Al­ters schreibt das ös­ter­rei­chi­sche Land Kärn­ten sei­nen In­ter­na­tio­na­len Ni­ko­laus-Fheo­doroff-Kom­po­si­ti­ons-Preis 2018 aus. Ein­ge­reicht wer­den kann ein Werk von 20 bis 25 Mi­nu­ten Dauer in der Be­set­zung Gro­ßer Chor & Gro­ßes Or­ches­ter. Das Motto lau­tet: «Friede ein Wort – NUR ein Wort?» (ge­mäß ei­ner Kom­po­si­tion von Ni­ko­laus Fheo­doroff, 1987). Der Wett­be­werb ist mit 10’000 Euro do­tiert, Ein­sende-Schluss ist am 30. April 2018, hier fin­det sich die de­tail­lierte Wett­be­werbs-Aus­schrei­bung. ♦

Le­sen Sie im Glarean Ma­ga­zin auch die Aus­schrei­bung zum In­ter­na­tio­na­len Kla­vier-Kom­po­si­ti­ons­wett­be­werb der Chris­toph-Delz-Stif­tung

Kommentare sind willkommen! (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)