50-Euro-Musik-Preisrätsel (Wer bin ich?)

Lese­zeit für die­sen Bei­trag: ca. 2 Minu­ten

Vom Dandy zum Priester

von Walter Eigenmann

Banner-Grafik-Wer-bin-ich
Wer zuerst die kom­plette Lösung des Rät­sels prä­sen­tiert, erhält wie immer 50 Euro. Ein­sende-Schluss für das nach­ste­hende Preis­rät­sel ist am 5. Februar 2009. Für die Ein­sen­dung der Lösung ist die „Kommentar“-Funktion zu benüt­zen. Der Rechts­weg ist aus­ge­schlos­sen. – Viel Spass und Erfolg!

So rich­tig ver­stan­den hat wohl nie­mand, warum sich damals ein gefei­er­ter Dandy wie ich – unge­fähr zehn Jahre vor jener Zeit, als nach­ste­hen­des Kla­vier-Stück ent­stand – bei­nahe über Nacht voll­stän­dig vom inter­na­tio­na­len Vir­tuo­sen­tum zurück­zog, von einer Kar­riere, die Europa bis­her so noch nicht gese­hen hatte.
Aber wie staun­ten erst meine lie­ben Zeit­ge­nos­sen, als sie erfuh­ren, dass ich sogar die Sou­tane ange­legt hatte, und dass nun die Kir­chen­mu­sik grösste Bedeu­tung in mei­nem Schaf­fen zuge­spro­chen erhielt. Ja, ich gestehe, zwei See­len wohn­ten immer in mei­ner Brust, und – ach! – sie haben mich zerrissen.

Also: Wer bin ich, und um wel­ches Werk han­delt es sich hier?
(Ein­sende-Schluss für die Lösung ist am 5. Februar 2009)

Wer bin ich? (Januar 2009, Glarean Magazin)
Wer bin ich? (Januar 2009, Glarean Magazin)

Lesen Sie im Glarean Maga­zin zum Thema Kla­vier auch über: Ver­band deut­scher Musik­schu­len – Lehr­plan Klavierunterricht

Ein Kommentar

  1. Das ist ganz sicher Franz Liszt. Die Takte sind aus Con­so­la­tion No. 3 (Lento placido).
    Höre es gerade auf YOU TUBE und habe die Noten vor mir (Das Meis­ter­buch 2 S. 172ff).
    Gruß, alwine86

    __________________

    Abso­lut kor­rekt – Gratulation!

    W.E.

Kommentare sind willkommen! (Keine E-Mail-Pflicht)