50-Euro-Musik-Preisrätsel (Wer bin ich?)

Vom Dandy zum Priester

Banner-Grafik-Wer-bin-ich
Wer zu­erst die kom­plette Lö­sung des Rät­sels prä­sen­tiert, er­hält wie im­mer 50 Euro. Ein­sende-Schluss für das nach­ste­hende Preis­rät­sel ist am 5. Fe­bruar 2009. Für die Ein­sen­dung der Lö­sung ist die «Kommentar»-Funktion zu be­nüt­zen. Der Rechts­weg ist aus­ge­schlos­sen. – Viel Spaß und Er­folg!

So rich­tig ver­stan­den hat wohl nie­mand, warum sich ein ge­fei­er­ter Dandy wie ich da­mals – un­ge­fähr zehn Jahre vor je­ner Zeit, als nach­ste­hen­des Stück ent­stand – bei­nahe über Nacht voll­stän­dig vom in­ter­na­tio­na­len Vir­tuo­sen­tum zu­rück­zog, von ei­ner Kar­riere, die Eu­ropa bis­her so noch nicht ge­se­hen hatte. Aber wie staun­ten erst meine lie­ben Zeit­ge­nos­sen, als sie er­fuh­ren, dass ich so­gar die Sou­tane an­ge­legt hatte, und dass nun die Kir­chen­mu­sik größte Be­deu­tung in mei­nem Schaf­fen zu­ge­spro­chen er­hielt. Ja, ich ge­stehe, zwei See­len wohn­ten im­mer in mei­ner Brust, und – ach! – sie ha­ben mich zer­ris­sen.

Also: Wer bin ich, und um wel­ches Werk han­delt es sich hier?
(Ein­sende-Schluss für die Lö­sung ist am 5. Fe­bruar 2009)

wer-bin-ich_januar-2009_glarean-magazin

Ein Gedanke zu “50-Euro-Musik-Preisrätsel (Wer bin ich?)

  1. Das ist ganz si­cher Franz Liszt. Die Takte sind aus Con­so­la­tion No. 3 (Lento pla­cido).
    Höre es ge­rade auf YOU TUBE und habe die No­ten vor mir (Das Meis­ter­buch 2 S. 172ff).
    Gruß, al­wi­ne86

    __________________

    Ab­so­lut kor­rekt – Gra­tu­la­tion!

    W.E.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.