50-Euro-Musik-Preisrätsel (Wer bin ich?)

Vom Dandy zum Priester

Banner-Grafik-Wer-bin-ich
Wer zuerst die komplette Lösung des Rätsels präsentiert, erhält wie immer 50 Euro. Einsende-Schluss für das nachstehende Preisrätsel ist am 5. Februar 2009. Für die Einsendung der Lösung ist die «Kommentar»-Funktion zu benützen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. – Viel Spaß und Erfolg!

So richtig verstanden hat wohl niemand, warum sich ein gefeierter Dandy wie ich damals – ungefähr zehn Jahre vor jener Zeit, als nachstehendes Stück entstand – beinahe über Nacht vollständig vom internationalen Virtuosentum zurückzog, von einer Karriere, die Europa bisher so noch nicht gesehen hatte. Aber wie staunten erst meine lieben Zeitgenossen, als sie erfuhren, dass ich sogar die Soutane angelegt hatte, und dass nun die Kirchenmusik größte Bedeutung in meinem Schaffen zugesprochen erhielt. Ja, ich gestehe, zwei Seelen wohnten immer in meiner Brust, und – ach! – sie haben mich zerrissen.

Also: Wer bin ich, und um welches Werk handelt es sich hier?
(Einsende-Schluss für die Lösung ist am 5. Februar 2009)

Wer bin ich? (Januar 2009, Glarean Magazin)
Wer bin ich? (Januar 2009, Glarean Magazin)

Ein Gedanke zu “50-Euro-Musik-Preisrätsel (Wer bin ich?)

  1. Das ist ganz sicher Franz Liszt. Die Takte sind aus Consolation No. 3 (Lento placido).
    Höre es gerade auf YOU TUBE und habe die Noten vor mir (Das Meisterbuch 2 S. 172ff).
    Gruß, alwine86

    __________________

    Absolut korrekt – Gratulation!

    W.E.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.