Wer bin ich? – Cartoons (Oktober 2008)

Lese­zeit für die­sen Bei­trag: ca. 2 Minu­ten

Ein Abgrund an Visionen

von Walter Eigenmann

Ein berühm­ter Schrift­stel­ler und Zeit­ge­nosse beschrieb mich ein­mal so: „Er lachte wenig, dekla­mierte wenig, rauchte wenig, und er trank wenig. Er sass an sei­nem Tisch, ein Blatt Papier vor sich, eine Feder oder einen Stift in der Hand, manch­mal lächelte er, und er zeich­nete unent­wegt. Was brachte er zu Papier? Er sel­ber wusste es nicht. Eine Laune, die an Wahn­sinn grenzte, führte sei­nen Stift.“
Meine Geg­ner und Anhän­ger schwank­ten zwi­schen Furcht vor und Bewun­de­rung für mein künst­le­ri­sches Werk. Die bizar­ren Irra­tio­na­li­tä­ten, die zyni­schen Per­ver­sio­nen, die gro­tes­ken Hybri­di­tä­ten, die aus jedem Strich mei­ner illu­sio­nä­ren Illus­tra­tio­nen schies­sen, sties­sen und stos­sen noch heute auf Ehr­furcht wie Angst. Zumal den „Rei­chen und Mäch­ti­gen die­ser Erde“ blieb ange­sichts mei­ner bit­ter­bö­sen Kari­ka­tu­ren jedes Lachen im Halse stecken.

Alle Dimensionen von Raum und Zeit überschritten

Und je län­ger ich lebte und zeich­nete, je phan­tas­ti­scher meine zahl­lo­sen Schwarz-Weiss-Werke wur­den, desto deut­li­cher über­schritt ich alle Dimen­sio­nen von Raum und Zeit: „Ein Abgrund an Visio­nen, durch eine ver­zwei­felte Lus­tig­keit kaum gemil­dert, tat sich den Zeit­ge­nos­sen, tut sich den Nach­fah­ren auf“, meinte einer mei­ner Bio­gra­phen. Die nach­ste­hende kleine Gale­rie ver­deut­licht, wovon die Rede ist.

Also: Wer bin ich?

Wer bin ich? (Oktober 2008) - Glarean Magazin (Beispiel-Zeichnung 2)
Wer bin ich? (Okto­ber 2008) – Glarean Maga­zin (Bei­spiel-Zeich­nung 1)
Wer bin ich? (Oktober 2008) - Glarean Magazin (Beispiel-Zeichnung 2)
Wer bin ich? (Okto­ber 2008) – Glarean Maga­zin (Bei­spiel-Zeich­nung 2)
Wer bin ich? (Oktober 2008) - Glarean Magazin (Beispiel-Zeichnung 3)
Wer bin ich? (Okto­ber 2008) – Glarean Maga­zin (Bei­spiel-Zeich­nung 3)
Wer bin ich? (Okto­ber 2008) – Glarean Maga­zin (Bei­spiel-Zeich­nung 4)

Lesen Sie im Glarean Maga­zin zum Thema „Car­toons-Kari­ka­tu­ren“ auch von Chris­tian Born: Mensch und Computer
… sowie in der Rubrik „Kopf des Monats“ von Simone Frie­ling: Gabriel Gar­cía Már­quez lässt Bücher regnen

Aus­ser­dem zum Thema Car­toons über die Gra­phic Novel von Julian Voloj & Sören Mos­dal: Basquiat

Kommentare sind willkommen! (Keine E-Mail-Pflicht)