Wer bin ich? (Woman Power 3)

Mit illustren Gegnern die Klinge gekreuzt

Man nannte mich das größte Na­tur­ta­lent, wel­ches das Frauen-Schach mei­nes Lan­des je her­vor­ge­bracht habe. Ei­ner der im­po­san­tes­ten Tri­um­phe in mei­ner noch jun­gen Kar­riere war si­cher der Ge­winn der Ju­nio­ren-Welt­meis­ter­schaft in Is­tan­bul. (Die Ju­gend-Welt­meis­ter­schaft U18 hatte ich be­reits drei Jahre zu­vor in mei­nen Palma­rés-Kranz ge­hängt.)
In­zwi­schen habe ich trotz mei­nes jun­gen Al­ters (Jhg. 1985) schon mit ei­ner gan­zen Reihe hoch­pro­mi­nen­ter (Schach-)Größen in ernst­haf­ten oder auch Show-Wett­kämp­fen die Klin­gen ge­kreuzt: Zu mei­ner il­lus­tren Geg­ner­schaft zähl­ten u.a. die Klitschko-Box-Brü­der, Mo­de­ra­tor Ha­rald Schmidt oder auch das Schach-Ge­nie Garry Kas­parow.

Banner-Grafik-Wer-bin-ich
Die Lö­sung die­ses Per­so­nen-Rät­sels kann via Kom­men­tar- Funk­tion «ein­ge­sandt» wer­den. Die Kom­men­tare wer­den ei­nige Tage spä­ter frei­ge­schal­tet.

Man sagt mir eine be­son­dere Por­tion zä­hen Ehr­geiz nach – und die­ser zahlt sich u.a. in lang­wie­ri­gen End­spie­len aus, wie bei­spiels­weise in dem fol­gen­den ge­gen die äu­ßerst starke, heute erst 14 Jahre junge und doch be­reits als die Num­mer Fünf der ak­tu­el­len Frauen-Welt­rang­liste ran­gie­rende Chi­ne­sin Hou Yifan (mit Schwarz). Man be­achte eben­falls das vor­aus­ge­hende Läu­fer-Ma­nö­ver im 21. Zug, wel­ches eine Reihe vor­teil­haf­ter Ab­tau­sche ein­lei­tet.

wer-bin-ich-mai08_diagramm.jpg

Also: Wer bin ich?

2 Gedanken zu “Wer bin ich? (Woman Power 3)

  1. … dies­mal würde ich nach dem Le­sen des Tex­tes auf Eli­sa­beth Pähtz schlies­sen …
    Par­tie schaue ich mir mal nach­her ge­nauer an …
    Gruss
    schach­matt

Kommentare sind willkommen! (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)