Musik für Chor und Kontrabass: Wer bin ich?

Temperamentvoller Chor und komödiantischer Kontrabass

Das fol­gende Par­ti­tur-Stück für die nicht eben häu­fige Be­set­zung Ge­misch­ter Chor und Kon­tra­bass schrieb ich 1972 als Teil ei­ner be­son­ders «tem­pe­ra­ment­voll-ko­mö­di­an­ti­schen» Suite:

Musik für vierstimmigen Chor und Kontrabass - Musikrätsel "Wer bin ich?"
Mu­sik für vier­stim­mi­gen Chor und Kon­tra­bass – Mu­sik­rät­sel „Wer bin ich?“

Beim Kom­po­nie­ren su­che ich ver­schie­dene Ar­ten von Syn­these aus Al­tem und Neuem in freier To­na­li­tät zu ver­wirk­li­chen, wo­bei auch der Jazz wie die Avant­garde ein­be­zo­gen wer­den. Mein um­fang­rei­ches und sti­lis­tisch äu­ßerst viel­fäl­ti­ges Oeu­vre  – u.a. ent­stam­men mei­ner Fe­der zwei Mes­sen und ein Ora­to­rium – führte zu vie­len Wür­di­gun­gen und Eh­run­gen, nicht zu­letzt in mei­ner Ge­burts­stadt Wien.

Also: Wer bin ich?

Kommentare sind willkommen! (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)