Wer bin ich? (Woman Power 1)

Kraftvoll und doch verführerisch

Hallo Schach-Freunde!
Ihr meint viel­leicht, dass ich die Män­ner gleich rei­hen­weise um­lege? Da liegt ihr völ­lig rich­tig! Denn es muss ei­ner schon mäch­tig was drauf­ha­ben, wenn er mir wi­der­ste­hen will. Da­bei kämpfe ich kei­nes­wegs mit den Waf­fen ei­ner Frau – trotz­dem las­sen meine An­griffe so man­chen er-«mattet» nie­der­sin­ken. Mei­nem kraft­vol­len und doch ver­füh­re­ri­schen Spiel er­lie­gen sie eben (fast) alle, ob nun Ama­teur oder Meis­ter, ob Ma­cho oder Ca­sa­nova oder Sof­tie.

Banner-Grafik-Wer-bin-ich
Die Lö­sung die­ses Per­so­nen-Rät­sels kann via Kom­men­tar- Funk­tion «ein­ge­sandt» wer­den. Die Kom­men­tare wer­den ei­nige Tage spä­ter frei­ge­schal­tet.

Was al­ler­dings kein Wun­der ist: Mit ei­nem Ra­ting von fast 2’400 Elo lag und liegt mir so man­ches Tur­nier zu Fü­ßen (und das nicht nur in den Nie­der­lan­den, wo ich lebe). – Wenn Du mir nicht glaubst, dann sieh Dir nach­fol­gend mal an, wie ich (im Jahre 2006) als die An­zie­hende schön lang­sam mei­nen groß­meis­ter­li­chen Part­ner – er ist üb­ri­gens ein sehr be­kann­ter eng­li­scher Schach-Au­tor – um­garne, um ihn auf dem Hö­he­punkt des Ga­mes mit we­ni­gen Schlä­gen in die Knie zu zwin­gen, bis er schließ­lich völ­lig ge­schafft in den Sei­len hängt:

Partie der gesuchten Schachspielerin - Wer bin ich?
Par­tie der ge­such­ten Schach­spie­le­rin – Wer bin ich?

Also: Wer bin ich? ♦

Ein Gedanke zu “Wer bin ich? (Woman Power 1)

  1. … ich denke mal es ist die Par­tie Tea Bos­boom-Lan­chava – Pe­ter Wells, dem­entspre­chend ist die junge at­trak­tive Schach­spie­le­rin Tea Bos­boom-Lan­chava

    Gruss schach­matt

    ___________

    Rich­tig – Gra­tu­la­tion! / W.E.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.