Ursula Caberta: Schwarzbuch Scientology (Report)

Lese­zeit für die­sen Bei­trag: ca. < 1 Minute

Der Psychoterror der Scientology-Sekte

von Wal­ter Eigenmann

Ursula Caberta: Schwarzbuch Scientology, 208 Seiten, Gütersloher VerlagshausSeit es die inter­na­tio­nal wuchernde „Sci­en­to­logy-Church“ gibt, steht sie bei Sek­ten-Ken­nern im Ver­dacht, sys­te­ma­tisch Gehirn­wä­sche und Psy­cho­ter­ror aus­zu­üben. (Der Ham­bur­ger Ver­fas­sungs­schutz redet gar von Sci­en­to­logy als einer „extre­mis­ti­schen Orga­ni­sa­tion„).
Nun packt die „Scientology“-Expertin Ursula Caberta aus und ent­hüllt eine Fülle von teils erschüt­tern­den Fak­ten über diese umstrit­tene Orga­ni­sa­tion.
Ange­sichts einer zuneh­men­den Ver­harm­lo­sung der „Sci­en­to­logy“ in unse­rer Gesell­schaft gerade auch durch Pro­mi­nente und andere Lob­by­is­ten eine not­wen­dige Auf­kä­rung, deren vie­len Recher­chen den Tarn-Schleier über einer welt­weit ope­rie­ren­den Sekte lüftet.

Falsche Propheten und elterliche Ignoranz

Anhand zahl­rei­cher Bei­spiele wird gezeigt, was fal­sche Pro­phe­ten und elter­li­che Igno­ranz anrich­ten kön­nen. Wich­tige Pra­xis-Tipps ermög­li­chen es Eltern, Päd­ago­gen und allen in Jugend- und Sozi­al­ar­beit Täti­gen, Pro­bleme zu erken­nen und Lösun­gen zu erarbeiten.
Ursula Caberta, u.a. Lei­te­rin der Ham­bur­ger Lan­des-Jugend­be­hörde, gehört zu den doku­men­tier­tes­ten Ken­ne­rin­nen der deut­schen Sek­ten-Szene und befasst sich seit Jah­ren mit den Demo­kra­tie-feind­li­chen Aus­wüch­sen der weit­ge­hend im Ver­bor­ge­nen agie­ren­den Sci­en­to­lo­gen.

Ursula Caberta: Schwarz­buch Sci­en­to­logy, 208 Sei­ten, Güters­lo­her Ver­lags­haus, ISBN 978-3579069746

Lesen Sie im Glarean Maga­zin zum Thema auch über
P. Maset: Wör­ter­buch des tech­no­kra­ti­schen Unmenschen

… sowie zum Thema Gesell­schaft und Demo­kra­tie über
Beat Ring­ger: Die Zukunft der Demokratie

Kommentare sind willkommen! (Keine E-Mail-Pflicht)