Musik-Pamphlet von Peter Androsch: «Mozart?»

Mozart?

Eine Glosse

von Peter Androsch

Salzburger Schaufenster mit Devotionalien - Mozart-Kugeln - Mozart-Taler - Mozart-Rosen - Mozart-Heiligenbild
Salzburger Schaufenster mit Kult-Devotionalien: Mozart-Kugeln, Mozart-Taler, Mozart-Rosen, Mozart-Geigen, Mozart-Heiligenbild

Viele haben im letzten Jahr ein Mozart-Moratorium vorgeschlagen. Leider erfolglos, denn Mozart ist längst zu einem Pfropf im Flaschenhals der Musikwelt geworden. Er verstopft den Betrieb im Konzert, in der Oper, in Rundfunk und Fernsehen, und der Tonträgerproduktion. Er ist Knoblauch und Kreuz all derer, die den Teufel des Unbekannten und Neuen austreiben wollen!

Die Kunst (und damit die Kunstmusik) muß uns doch zu einem neuen Blick auf die Welt bringen, zu einer Wahr-Nehmung, ja zur Möglichkeit einer neuen Welt an sich! Sie muß uns die Möglichkeit geben, mehr unserer sinnlichen Potentiale zu entdecken und auszuschöpfen, und damit die Chance zu bekommen, mehr Mensch zu werden! Mensch(licher) zu werden!

«Mozart ist Universum»
(Bin Ebisawa, Jap. Mozart-Forscher)

Die ewige Wiederholung, die Variation des Gleichen wird uns nicht dazu bringen, sondern sie wird uns in unserer Saturiertheit bestärken und den dicken Hintern noch etwas fetter machen. Gerade deswegen sind alle glücklich: Immer das Gleiche hören und die Direktoren, die Sänger, die Musiker, die Werbungsleute dürfen immer das Gleiche machen. Der kapitalistische Musikverwertungsbetrieb ist überhaupt am glücklichsten, weil er ohne Investitionen einen «Markt» bedienen darf.

Stellen Sie sich vor, daß die Literatur, die Malerei oder die Bildhauerei sich von einem Künstler des 18. Jahrhunderts erdrücken ließen! Lächerlich würden das alle finden! Ist es auch.

Beenden wir den absurden Kult um das Originalgenie! Befreien wir uns von Mozart! ♦

_____________________________

peter_androsch.jpgPeter Androsch
Geb. 1963 in Wels/A,  Veröffentlichung zahlreicher CDs und anderer Publikationen,  ist in Oper und Musiktheater tätig, schreibt Orchester- Kammer-, Bühnen-, Ballett-, Chor- und Filmmusik, aber auch Elektroakustisches, Leitung der Sparte Musik für Linz als Europäische Kulturhauptstadt 2009

Kommentare sind willkommen!